Liebe Zuchtfreundinnen, werte Zuchtfreunde !

 

Die Corona Pandemie hat uns immer noch fest im Griff. Erste Lockerungen sind aber in Sicht . Wir als Geflügelzüchter haben in dieser Zeit gegenüber den " Normalverbrauchern " natürlich einige  Vorteile . Bei " Häuslicher Gewalt " haben wir ein Rückzugsgebiet.

Wir begeben uns zu unseren Tieren und können uns sehr lange beschäftigen. Es fehlen aber die persöhnlichen Züchterkontakte. In normalen Zeiten ist das kaum aufgefallen, aber jetzt.....

Leider vertragen einige unserer Verantwortlichen im VDT die Ruhe nicht so gut. Statts enger zusammen zurücken gab es Streitereien. Meinungsverschiedenheiten wird es immer geben. Ich denke da gleich an unsere Tippler. Wer ihren charakter hat wird nie streiten . Nehmt Euch also ein beispiel an den Tierchen.

Unsere Großschauen wie Leipzig, Hannover und Kassel befinden sich alle in der vorbereitungsphase für eine Schaudurchführung .

Deshalb wurden unsere Haupt- und Sonderschauen auch angemeldet .

Auch unsere Sonderschau zur Förderung der Deutschen Schautippler in Ascherleben ist nicht abgeschrieben . Konkrete Aussagen werden zu gegebener Zeit erfolgen.

Wer noch günstigere Bedingungen als in Aschersleben findet sollte sie vorschlagen. In Aschersleben wollen wir wieder das beste Tier jeden Farbenschlages herrausstellen und schlagen vor auch die beste Kollektion  zu ehren. Entsprechende Bänder sind bei M. Kuhr bereits bestellt.

Ein Gemütliches beisammen sein wird organisiert . Neu beschlossen wurde das jeder eingesetzte PR. einen Bericht über die von ihm bewerteten Tiere abzugeben hat. Unser Rundschreiben soll ab 2020 als Heft erscheinen in ihm werden die Berichte der PR. ,Bilder von Unseren Tauben und unser Vereinsgeschehen zusammen erfasst sein. Verantwortlich sind dafür der 2. Vorsitzende S. Brücher und P. Spiske. Unsere Versammlung über 2 Tage auszudehnen waren weitere Gedanken. Ich denke aber das wir unsere Jahreshauptversammlung, am 12. Juli 2020 in Wolmirstedt noch nicht ganz abschreiben sollten. Falls es doch dazu kommt orientiert Euch bitte auf den Termin der Schau in Aschesleben. Entscheident ist allerdings der weitere Verlauf der Pandemie. Warten wir ab. Es wird rechtzeitig informiert.

Hoffen wir das es doch noch zu einer Ausstellungssaison kommt. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Bleiben wir weiterhin Optimisten.

Ich wünsche allen beste Gesundheit und eine erfolgreiche Zucht !

 

W. Meyer

1 Vorsitzender

Wolmirstedt, den 05. Mai 2020

Sonderschau zur Förderung des Deutschen Schautipplers

Liebe Zuchtfreunde,

 

Am vergangenen Wochenende fand unsere Sonderschau statt, eine Schau mit dem Thema "Ganz unter Uns"  unter Liebhabern und Züchtern der Dt.Schautippler.

Freitag Nachmittag trafen wir in der Ausstellungshalle "ASCANIA" ein. Diese war einreihig mit Käfigen in Augenhöhe aufgebaut und

sehr schön dekoriert. Nach Anmeldung fanden die Tiere Platz in den Käfigen , ein paar Gespräche weiter fuhren wir mit neuen Zuchtfreunden in eine Wirtschaft. So kamen sehr interessante Gespräche über unsere Lieblinge zu Tage.

Samstags wurden  die Schautippler bewertet , um 14.00 Uhr war es dann endlich soweit und es ging zurück in die Halle.

Die Tiere wurde nach kurzer Eröffnungsrede begutachtet . Auch wenn nicht alle den Großen Preis gewonnen haben, können wir sehr zufrieden

mit der Tierqualität sein. Abends trafen wir uns im Hotel in "gemütlicher Runde" ein. Solche Abende bringen uns alle zusammen und fördern den Austausch von -Zuchttieren, -Tipps & -Tricks ;). Sonntags ging es um 9.00Uhr weiter, in einer Versammlung konnten wir zwei neue Mitglieder begrüßen . Dann wurden die Gewinner der einzelnen Farbschläge beglückwunscht.

Kupfer                 - R. Glaser

Schwarz               - G. Pinkowski

Kupfer getigert   - R. Glaser

Schwarz getigert - P.Spiske

Gewinner des " Beste Tier der Schau" wurde G. Pinkowski  mit seinem Tier im Schwarzen Farbschlag. Glückwunsch für diese erreichte Leistung!

 

Ende der Schau  gegen 13.00 Uhr.

 

Download
Katalog der Sonderschau zur Förderung des Deutschen Schautipplers
Katalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.3 MB

Weitere Bilder folgen :-)

Jahreshauptversammlung 2019



Kurz zur Jahreshauptversammlung, einige Zuchtfreunde haben sich den weg gemacht nach Wolmirstedt, um dort einen schönen Tag mit einander zu verbringen, persönlich hätte ich mir noch etwas mehr Zuchtfreunde dabei gewünscht. Wir sprachen über die Zucht, es gab Hinweise wie man füttern sollte um möglichst viele Jungtiere zu bekommen, über die vergangenen Schauen (ja auch da haben wir uns mehr Beteiligung gewünscht!) schade das viele Zuchtfreunde den weg zu den Großschauen einfach nicht finden. Da sollten wir uns alle etwas mehr zusammen setzten/bzw austauschen und Fahrgemeinschaften bilden, wenn es auch nur die Mitnahme von Tieren zu anderen Schauen ist. Wir würden uns sehr freuen! Preise wurden ausgegeben. Es soll ende Oktober nach dem ganzen trubel des Siegerringes..

 

Eine "reine Tipplerschau stattfinden (Ort und Meldebogen werden noch rechtzeitig verteilt.

Dort soll auch die Möglichkeit bestehen Tiere in Verkaufskäfigen anbieten zu können. Das ist für alle Zuchtfreunde eine Top Gelegenheit!

Am Samstag möchten wir einen Gemütlichen Abend unter uns Zuchtfreunden verbringen. Das schweißt zusammen und erleichtert den Austausch ☺️.

Wir wünschen uns das alle Tippler Freunde zusammen kommen! 

Diese Schau könnte man gerne an verschiedenen Standorten durchführen, es müssten die Einzelheiten, wie Unterbringung, Standgeld, Versorgung zuvor geklärt sein. 

 

Nach sehr leckerem Essen in der Gaststätte :"zur Glucke" gingen wir zur Tier Besprechung über, gegen ca. 15.00 endete die Veranstaltung.

Ein Wochenendtrip

Ein Wochenende unter Zuchtfreunden ist was richtig schönes, Andreas und Ich (Patrick) machten uns am Samstag um 7.00 Uhr auf die Zugreise nach Magdeburg, kurz nach 12.00 Uhr nahm uns Zuchtfreund Stefan am Bahnhof in Empfang.

Zusammen besuchten wir einige Zuchtfreunde aus dem hiesigen Verein, bei allen wurde man herzlich willkommen geheißen und bewirtet☺️, die Kehle blieb nicht trocken. Hier nochmal ein Dankeschön, dass wir euch alle besuchen durften. 

Wir staunten nicht schlecht, riesen große Höfe mit tollen schlägen! Frei fliegenden Tauben auf den Dächer eine Augenweide. 

Nach Anständigem Abendessen und Gesprächen ging es zur Pension ganz in der nähe. Am nächsten morgen fuhren wir zum 1.Vorsitzenden Wolfgang der uns recht herzlich begrüßte. Wir sprachen viel über die Schautippler und hatten diese die ganze Zeit im Blick. Herlich so nah die tiere beobachten zu können. Wir verabschieden uns am Nachmittag und fuhren wieder in die Heimat.

 

Vielen Dank an alle! Solch treffen bringen uns alle zusammen, denn zusammen macht es richtig Spaß.